Veranstaltung zur Wahl mit Wolfgang Möhl am 8.10.09

Von den unübersehbaren Leistungen der Demokratie
Krisenwahl 2009

Die kapitalistischen Unternehmen
bewältigen ihre Krise und steigern ihre Gewinne mit Entlassungen und sinkenden Löhnen

Die demokratischen Politiker
machen sich stark für profitable Beschäftigung, Niedriglöhne, mehr Steuern und weniger Soziallasten.

Und bei all dem noch eine konstruktive Linke.

Das betroffene Volk
trägt die Lasten und gibt seine demokratische Zustimmung dazu.

Jede Zumutung ein Auftrag an die Herrschenden:
Weiter so: jetzt erst recht!

Der Referent des Abends, Wolfgang Möhl, ist Redakteur und Mitherausgeber des vierteljährlich erscheinenden politischen Magazins ‚GegenStandpunkt‘. Mit Artikeln zu aktuellen ökonomischen, sozialen und politischen Ereignissen und Entwicklungen, mit prinzipielleren Aufsätzen zu Weltmarkt und Weltordnung sowie mit kritischen Länderstudien will diese Zeitschrift über den globalisierten Kapitalismus und die Konkurrenz der Nationen im heutigen Weltmaßstab aufklären und die System-Gründe für die Zustände im Land und in der sonstigen Staatenwelt aufdecken.

Veranstalter Gegenstandpunkt Verlag München
und Basis Buchhandlung München
Donnerstag, 8. Oktober 2009, 19.30 Uhr
Seidlvilla
München, Nikolaiplatz 1 b
Kostenbeitrag 5 Euro